Datenschutzerklärung (gem. Art. 13 DSGVO)

Der Schutz der individuellen Privatsphäre bei der Verarbeitung personenbezogener Daten ist für uns ein wichtiges Anliegen, das wir bei unseren Geschäftsprozessen mit hoher Aufmerksamkeit berücksichtigen. Daher informieren wir Sie nachstehend über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und die Ihnen zustehenden datenschutzrechtlichen Ansprüche und Rechte.

Datenerhebendes Unternehmen

Für die Datenerhebung verantwortlich ist:

SG-System Gerüstbau GmbH
vertreten durch Jörg Dietrich
Gersdorfer Straße 1
09385 Lugau OT Erlbach-Kirchberg

Telefon: 037295/54324
Fax: 037295/54325
E-Mail: post@sg-system.de

Allgemeines zur Datenerhebung

1. Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, verwenden wir diese ausschließlich zum Zweck der technischen Administration unserer Webseiten.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung von Ihnen einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich ist, dessen Vertragspartei Sie sind, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Empfänger/Empfängerkategorien Ihrer personenbezogenen Daten

Innerhalb des Unternehmens SG-System Gerüstbau GmbH, Gersdorfer Straße 1, 09385 Lugau OT Erlbach-Kirchberg erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung Ihrer Wünsche und Anforderungen benötigen. Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesen Zwecken Daten erhalten.

Eine Weitergabe oder sonstige Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nicht, es sei denn, dass

  • dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung erforderlich ist. So kann es beispielsweise erforderlich sein, dass wir bei Bestellungen von Produkten Ihre Anschrift und Bestelldaten an unsere Lieferanten weitergeben;
  • dies zu Abrechnungszwecken erforderlich ist;
  • Sie zuvor eingewilligt haben.

4. Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen wir unterliegen, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Konkrete Datenerhebungen

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

[1] Besuchte Website
[2] Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
[3] Menge der gesendeten Daten in Byte
[4] Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
[5] Verwendeter Browser
[6] Verwendetes Betriebssystem
[7] Verwendete IP Adresse

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles (Fehler-Logfiles und Zugriffs-Logfiles) unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Außerdem ist die Datenverarbeitung notwendig um Angriffe auf den Webserver abzuwehren.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

d) Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Die Löschung der Daten in den Logfiles erfolgt nach spätestens 7 Tagen automatisch. Bereits nach 24 Stunden wird die IP-Adresse anonymisiert, durch Nullung des letzten Oktetts.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Cookies

Wir setzen auf unseren Webseiten weder technische noch nicht-technische Cookies ein.

Datenerhebung durch unser Bewerberformular

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Webseite bieten wir ein Online-Bewerbungsformular zur elektronischen Bewerbung an. Durch diese Eingabemaske werden folgende Daten erhoben:

  • Nachname
  • Vorname
  • Anschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort)
  • Telefon
  • Mobiltelefon (optional)
  • E-Mail
  • Schulabschluss
  • Angaben zum Jobangebot
  • frühestmöglicher Beschäftigungszeitpunkt
  • Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Zeugnis
  • Zertifikate, Deckblatt, weitere Dokumente sind optional

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:
[1] Die IP-Adresse des Nutzers
[2] Datum und Uhrzeit der Registrierung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Als Alternativmöglichkeit steht die postalische Bewerbung zur Verfügung.

Rechtsgrundlage für Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO

Zweck der Datenverarbeitung
Die Datenverarbeitung dient der elektronischen Übermittlung der Bewerbung mit dem primären Ziel der Kosteneinsparung gegenüber einer postalischen Bewerbung.

Dauer der Speicherung
Die Datenlöschung erfolgt sobald der Zweck der Datenerhebung abgeschlossen wurde, was z.B. mit der Beendigung eines Bewerberverfahrens oder der Beendigung einer Stellenausschreibung dargestellt wird. Alternativ werden die Daten bei einem ggf. entstehendem Beschäftigungsverhältnis mit Einverständnis des Bewerbers über die Beschäftigungsdauer hinweg erhoben. Beim Nichtzustandekommen eines Beschäftigungsverhältnisses werden die Bewerberdaten zum Zeitpunkt der Bewerbungsabsage gelöscht.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit uns auf, so können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann das Bewerberverfahren nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge des Bewerberverfahrens gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

Ihre Rechte

Sie haben das Recht auf Auskunft gemäß Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung gemäß Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung gemäß Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Artikel 20 DSGVO sowie das Recht auf Widerspruch gemäß Artikel 21 DSGVO. Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Datenverarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Zur Ausübung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an die unter Abschnitt "Datenerhebendes Unternehmen" genannten Kontaktdaten.

Wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich darüber hinaus bei einer Aufsichtsbehörde beschweren.